Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Udo Jürgens Fan-Site. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

21.11.2020, 16:57

LPs der Label Ariola / Ariola Club - was "gehört" in die Plattensammlung

Hallo liebe Udo-Fans,

ich bin schon länger als Besucher auf udofan.com unterwegs und nutze sehr intensiv den Werkschau-Bereich, um meine Plattensammlung zu organisieren und habe dort viele wertvolle Informationen und interessante Fakten erfahren.

Durch meine Mutter bin ich als Kind (in den 90ern) mit den Liedern aufgewachsen, habe sie als Jugendlicher ein Stück weit verloren und dann als Mitte 20-Jähriger wieder gefunden. Meine Lieblingszeitspanne, wenn ich das an den Alben festmache, die ich am häufigsten höre, ist von "Udo '80" (1979) bis "Ich werde da sein" (1999).

So, jetzt habe ich den Beitrag zunächst mal auch als "Vorstellungsrunde" genutzt, möchte nun aber auf das Titel-Thema kommen.

Zunächst habe ich mir die Platten von meiner Mutter ausgeliehen und dann Ende 2017 über eBay begonnen, mir meine eigene Sammlung aufzubauen.

Immer mal wieder hatte ich das Glück Sammlungen von 15 - 25 Platten ersteigern zu können. Naturgemäß hatte ich dann einige Platten doppelt oder dreifach im Schrank stehen. Was sich aber z.T. auch als Glücksfall herausstellte: So steht "Portrait in Musik" mit 2 verschiedenen Covern (und wie ich hier lernen konnte: aus zwei verschiedenen Jahren) im Regal. Solche "Kleinigkeiten" faszinieren mich. Oder "Das blaue Album" tatsächlich einmal als blaue Vinyl und als "reguläres" schwarzes Vinyl. Oder Traumtänzer einmal mit weißer und einmal mit roter Schrift. Dinge, die mir aufgefallen sind, wenn ich die Platten in der Hand hatte - hier auf der Website habe ich dann die Erklärung dazu gefunden.

Ich komme gleich zum Thema...

Einige Alben besitze ich daher einmal vom Label Ariola und zusätzlich von Ariola Club. Wenn es wie z.B. bei "Ich bin wieder da" ist, dass sich die Cover unterscheiden, bleiben beide LPs im Schrank stehen. Bei den meisten anderen, bei denen der Unterschied nur im Label und der Nummer besteht, würde ich aus Platzgründen und auch um jemand anderem bei eBay eine Freude zu machen, eine Version herausnehmen. Also nach dem Schema, wenn ich von der LP die Ariola-Variante habe, nehme ich die Ariola-Club-Variante aus der Sammlung heraus.
Nun meine Frage (endlich! ;)): Wie ist eure Meinung dazu? Ist die Ariola-Version der Ariola Club-Version vorzuziehen? Oder haben sie immer beide eine parallele Daseinsberechtigung? Bin ich der Einzige, der sich beim Blick auf seine Sammlung diese Frage gestellt hat?

Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Viele Grüße aus München
Matthias