Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Die Udo Jürgens Fan-Site. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Udofan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Beruf: Administrator / System Account udofan.com

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 13. März 2016, 11:06

UJ auf Euro-Banknoten

Eine etwas kuriose Meldung wurde vor einigen Tagen bei der österreichischen Kronen Zeitung veröffentlicht:


Wunsch der Deutschen

Euro-Banknoten mit Einstein, Jürgens und Merkel

Der Streit ums Bargeld ist um ein (skurriles) Kapitel reicher. Denn während auch in Deutschland der Widerstand gegen eine mögliche Abschaffung immer größer wird, hat das Cashback-Portal "Qipu" unsere Nachbarn nach fiktiven Lieblingsköpfen für die unterschiedlichen Scheine befragt - mit überraschenden Ergebnissen.

Denn auf dem 100er wäre ihnen etwa Albert Einstein am liebsten. Auf der Zehner-Note sollte unser Schlagerkönig Udo Jürgens verewigt sein. Weniger hoch im Kurs steht derzeit Kanzlerin Angela Merkel: Sie soll lediglich vom Fünfer lächeln.

Auf dem 50er wünschen sich die Deutschen - für die Umfrage wurden 1015 Verbraucher befragt - Altkanzler Willy Brandt, auf der 20er- Note Humorist Loriot.

Stars und Sternchen nicht vorne mit dabei

Interessant: Euro-Scheine mit Porträts aktueller Stars und Sternchen sollten besser nicht gedruckt werden. Denn nicht einmal Schlagerkönigin Helene Fischer schaffte es auf einen Top- Platz. Die Ergebnisse der Umfrage lassen vermuten, dass sich die Deutschen nach den alten Werten sehnen - denn auch auf den D-Mark-Scheinen waren ehrwürdige Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur, Naturwissenschaften und Gesellschaft abgebildet.







Quelle Foto: Krone-Grafik