You are not logged in.

  • "Udofan" started this thread

Posts: 503

Occupation: Administrator / System Account udofan.com

  • Send private message

1

Wednesday, January 17th 2024, 8:31pm

80. Geburtstag von Françoise Hardy

Am heutigen 17. Januar 2024 feiert die französische Chanson-Legende, Komponistin und Texterin Françoise Hardy ihren 80. Geburtstag.

In den 60er Jahren war sie beim selben Musikverlag (Montana) bzw. im selben Management wie Udo Jürgens (bei Hans R. Beierlein).

1965 wurde Françoise Hardy mit dem Chanson "Frag' den Abendwind" in Deutschland bekannt. Beierlein plante in der Erfolgszeit von Esther und Abi Ofarim aus Hardy und Jürgens ein ebensolches kongeniales Duo zu etablieren. Dazu kam es jedoch nicht - es blieb lediglich bei einer (nicht vier!) Sampler-LP, auf der die beliebten Chansons beider Künstler verkoppelt wurden.
Diese LP erreichte 1966 Platz 9 der deutschen Albumcharts und erschien in verschiedenen Varianten und diversen Ländern, u.a. auch in Südafrika und Kanada.

Eine weitere Zusammenarbeit gab es für den Fernsehfilm "Françoise et Udo" (in Österreich im Herbst 1968 ausgestrahlt unter dem Titel "Die Udo Jürgens-Show"). In dem in Frankreich und Deutschland in der Originalfassung nie gesendeten Film wurden Sex-Appeal, Mode und Maskulinität so verkörpert, dass es für die damalige Zeit als zu sexistisch erschien, da noch ein spießiger Zeitgeist vorherrschte.
Es kursieren Raubkopien des Films, die von Fans auf verschiedenen Plattformen in den sozialen Medien als Stückwerk illegal hochgeladen werden.
In der Jugendzeitschrift BRAVO erschien parallel eine Fotoreportage, die beim Dreh entstanden war. Im Übrigen stammt das Bild für das Cover-Motiv, das mittels KI für die aktuelle Weihnachts-Compilation (2023) verfremdet wurde, aus jener Fotosession.

Zu einer direkten musikalischen Zusammenarbeit kam es aber nicht, obwohl Udo Jürgens eigens für Françoise Hardy das Chanson "Wer dreht die Uhr zurück" schrieb, welches jedoch nie von ihr selbst gesungen wurde. Es liegt aber eine von Udo Jürgens selbst eingesungene Aufnahme des Stückes vor, die jedoch unveröffentlicht blieb.

1969 nahm Françoise Hardy das von Jürgens geschriebene Stück "Einmal wenn du gehst" auf, das auf der Club-Sonderauflage "Eine Rose für dich" von ihm selbst interpretiert erstmals erschien.



© BMC-Image/Plitz

2

Wednesday, June 12th 2024, 12:04pm

Und gestern ist sie leider verstorben.