You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Die Udo Jürgens Fan-Site. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, January 19th 2023, 7:21pm

Dümmliche Social-Media-Posts

Wer zeichnet eigentlich für all diese dümmlich-peinlichen Social-Media-Posts respektive deren Texte verantwortlich?
Das Geseiere hält man ja im Kopf nicht aus ... "Keeeekse"! Ernsthaft?! Das Niveau tanzt Limbo.
Ich find's unwürdig.

2

Friday, January 20th 2023, 2:19pm

So mancher Leser des "geistreichen" Hinweises von Klaus62 wird sich sicher fragen, wer sich hier wirklich dümmlich und peinlich zu Wort meldet und unreflektiert einfach mal ein paar Sätze raushaut und die Allgemeinheit vor den Kopf stößt.

Das ist leider die Schattenseite des Internets. Jeder darf jeden beleidigen und jedes anprangern, ohne Gefahr zu laufen, dafür verantwortlich gemacht zu werden. "Gefangen im Netz"

3

Saturday, January 21st 2023, 11:28pm

Das ist leider die Schattenseite des Internets. Jeder darf jeden beleidigen und jedes anprangern, ohne Gefahr zu laufen, dafür verantwortlich gemacht zu werden. "Gefangen im Netz"

4

Tuesday, January 31st 2023, 7:34pm

Off. Website punktet textlich auch nicht

Den "Krümelmonster"-Text (um den es vermutlich geht?) hatte ich auch gesehen und mich ebenfalls sehr darüber gewundert; war unpassend irgendwie und infantil. Bei Facebook ist er meines Wissens dann niemals aufgetaucht und auch bei Insta war er einen Tag später wieder gelöscht. War dem Urheber wohl im Nachhinein selbst peinlich. Besser so.

Nachdem ich öfter auf der offiziellen Homepage war (und mir das "Da Capo"-Booklet" angesehen habe), sind mir hier wie dort auch Texte aufgefallen, die für mich persönlich unerträglich zu lesen sind. Schier endlose, ermüdende Aufzählungen, das Muster wiederholt sich permanent. Beispiele:

"Komponist, Sänger und Musiker, aber auch Kosmopolit und
Kärntner. Dazu Entertainer, Gesellschaftskritiker, Umweltfürsprecher,
Stilikone, Traumtänzer, Realist. Ein Star."


"Udo Jürgens war immer die Utopie seiner selbst, unterwegs,
neugierig, mit einem Bein schon im Morgen stehend.


Mehr als 6,5 Millionen Menschen erlebten ihn live bei einem
seiner elektrisierenden Konzerte, am Plexiglasflügel, umhüllt von einem weißen
Bademantel, verschwitzt, erschöpft, glücklich."


"Udo Jürgens, Popstar und Chansonnier, Götterliebling am
Klavier, Schlagersänger ohne Schlagerappeal, ein Musiker der Millionen, für die
Pop kein Image oder Distinktionsmittel ist, sondern berührendes Gefühl."


Um das von der Website aufzugreifen: "lalala"-Texte - Hauptsätze, kaum Nebensätze & endlose Aufzählungen. Pseudointellektuell und not my cup of tea. Wem's gefällt...

5

Thursday, February 2nd 2023, 2:44pm

Ja, genau, diesen Text meinte ich. Interessant zu hören, dass er nach kurzer Zeit schon wieder gelöscht wurde bzw. gar nicht erst überall auf Social Media gepostet wurde, danke!

Die Endlosaufzählungen in Kombination mit triefender Pathetik und die Nutzung von fast ausschließlich Hauptsätzen sind mir auch schon aufgefallen. Im heutigen Post auch schon wieder :thumbsup: Soll wohl ein rhetorisches Mittel sein!? Ist halt immer das Gleiche und ein bisschen frischer Wind und mehr Nonchalance würden dem Ganzen wirklich guttun.

Auf der neuen Homepage bin ich deshalb auch nicht oft. Ist mir von allem zu viel, erschlägt mich, und ich vermisse Struktur.
Auch wenn auf der alten Website kaum noch was passierte (vermutlich wegen des Rechtsstreits), so hat sie mir trotzdem vom Aufbau, der freundlicheren Farbgebung und der Klarheit bzw. Strukturiertheit deutlich besser gefallen. Dort habe ich schnell gefunden, wenn ich nach etwas gesucht habe, und musste mich nicht durch einen Wust dröger Texte und krisseliger Bilder scrollen.

6

Thursday, February 2nd 2023, 10:36pm

Moin!

Verstehe nur nicht, warum man nun auf Biegen und Brechen einen auf verkopft machen machen muss, das passt nicht so wirklich, finde ich. Die Homepage wirkt auf mich irgendwie wie gewollt und nicht gekonnt.
Hochtrabende Texte und dann offenbar nicht Korrektur gelesen, wirklich viele Fehler.
Schade, dass es keine Kommentarfunktion auf der Homepage unter den Beiträgen gibt. Es scheint, als habe man Angst vor kritischem Feedback.

7

Sunday, May 14th 2023, 8:30pm

Weiß eigentlich jemand, werde die Accounts aktuell betreut? Ist das die Familie selbst? Die Unwissenheit bzw. die schlechte Recherche machen mich aktuell wieder sprachlos.

Je mehr Posts auf den offiziellen Social Media-Kanälen auftauchen, umso verwunderter bin ich über die Ergüsse des Autors. Statt inhaltlich fundierter Texte lese ich nur gestelztes Blabla, was man schon x Mal gehört hat, wenn man nicht die letzten Jahrzehnte in einer Höhle gelebt hat; sehr oft finden sich auch inhaltliche Fehler darin, die auf schlechte Recherche oder schlicht keinerlei Ahnung schließen lassen.

Eine "ESC-Woche" in den sozialen Medien auszurufen und dann VIER (!) Mal hintereinander diverse Clips ausschließlich von "Merci Chérie" zu posten, ist einfach nur einfallslos ohne Ende und peinlich.
Der Abschuss dann aber gestern bei Instagram: Die beiden vorigen ESC-Teilnahmen als "gescheiterte Versuche" zu bezeichnen, ist mehr als unverschämt! 1965 erreichte er mit "Sag' ihr, ich lass' sie grüßen" einen hervorragenden 4. Platz und ein Jahr zuvor, 1964, mit "Warum, nur warum" einen sehr respektablen 6. Platz - ein Titel, der, wie wir alle wissen, zum Welthit und von zahlreichen internationalen Stars gecovert wurde!!!
Warum hat man keine Videos dieser beiden ESC-Auftritte gepostet? Auch von diesen gibt es schließlich Aufnahmen. Was noch dazu kommt: Auf dem aktuellen Album sind ja auch alle drei Stücke enthalten ... wäre also clever gewesen.

8

Sunday, May 21st 2023, 11:54pm

Die Familie?! Guter Witz ... die sind doch alle viel zu sehr mit sich selbst und ihren "Projektchen" beschäftigt.
Keine Ahnung, wer da aktuell bei den Beiträgen auf Instagram / Facebook / off. Seite rumstümpert.

9

Monday, May 22nd 2023, 2:53pm

Nun ja, Freddy Burger hat früher auch nicht den Internet Auftritt supportet. Sowas überlässt man Profis, die sich damit auskennen.
Mir gefällt auch nicht alles, dürfte aber auch schwierig sein, jedem gerecht zu werden. Dass die Kinder, bei all ihrer Wertschätzung für das Werk des Vaters auch noch ein eigenes Leben führen, sollte auch klar und nachvollziehbar sein.
Was mir nur auffällt, ist der Umstand, dass meist nur alte Fotos verwendet werden und Bilder aus den späteren Jahren kaum stattfinden. Dominik Beckmann, Haus-und Hoffotograf von Udo erscheint überhaupt nicht mehr. Wird auch als Bildquelle nicht erwähnt. Dabei ist er wohl einer, der einen riesigen Schatz an Material über UJ besitzen soll.

10

Sunday, May 28th 2023, 3:18pm

In der Diskussion geht's nicht ums "Gefallen", sondern darum, dass einfach Fehler in den Posts sind, weil nicht oder mies recherchiert wurde. Hier können definitiv keine Profis am Werk sein, die sich toll auskennen!
Und die fast rein alten Fotos sind mir auch schon aufgefallen. Mal ganz davon abgesehen, dass die Homepage eh wie eine Schießbude ausschaut, macht sie das auch noch ziemlich altbacken. Wenn ihn jemand nicht (gut) kennt, bekommt man dort den Eindruck, er bzw. seine Karriere hätte nur in den 60ern bis 80ern existiert. Will man UJ nicht in der Gegenwart haben? DAS war ihm immer doch immer wichtig! Das Jetzt und die Zukunft! Nach hinten wollte er doch gar nicht wirklich blicken - kann man in vielen, vielen Interviews nachlesen ...
Klar, ist das schwierig, bei jemandem, der tot ist - aber nur die ganz, ganz, ganz, ganz ollen Kamellen zu beleuchten, ist auf die Dauer richtig langweilig.

This post has been edited 1 times, last edit by "Klaus62" (May 28th 2023, 3:26pm)